Mittwoch, 27. Juli 2016

Die gute alte Schilddrüse


Gerade bei Katzen sind Erkrankungen der Schilddrüse häufiger als man so denken mag. Dies ist dabei völlig unabhängig davon, ob es sich um eine Unter- oder eine Überfunktion der Schilddrüse handelt. Häufig können nämlich die Tiere mit tierärztlichen Medikamenten gut eingestellt werden, so dass die Katzen annähernd beschwerdefrei durchs Leben marschieren können. Wie so oft bei Dauermedikationen bleiben aber auch hier leider oft Spätfolgen für den restlichen Körper nicht aus, gerade wenn die Medikation doch nicht 100 %-ig stimmt. Das Problem ist, dass es sich eben um Spätfolgen handelt und sich die negativen Auswirkungen auf andere Organsysteme erst entsprechend spät bemerkbar machen. So auch bei Tatzi von Diana:

Liebe Frau Nehls, hiermit möchte ich Ihnen einmal meinen Dank ausdrücken! Meine Katze Tatzi litt schon früh an einer erkrankten Schilddrüse. Mit den Medikamenten vom TA wurde sie super eingestellt und sie kam problemlos durch den Alltag. Nun ist meine Tatzi mittlerweile 12 Jahre alt und hatte aufgrund der Dauermedikation sehr schlechte Leberwerte und überhaupt keinen Appetit mehr. Damals hatte ich mir über langfristige Nebenwirkungen überhaupt keine Gedanken gemacht, da ich so happy war, dass wir die Schilddrüse im Griff hatten. Jetzt ist mir das natürlich logisch. Der TA meinte dann nur, dass Tatzi jetzt eben austherapiert wäre. :-(
An diesem Punkt hatte ich mich an Sie gewendet und um Ihre Hilfe gebeten. Nach Ihrem Rat behandelte ich Tatzi mit dem easy Leber & Nieren und dem Vet-Komplex Nr. 4. Der Appetit ist zum Glück wieder da und die Leberwerte haben sich von 800 (!) auf 100 verbessert. Das hätte ich nie erwartet! Vielen Dank für Ihre tollen Produkte! :-) Den TA habe ich mittlerweile natürlich auch gewechselt, die "neue" ist auch mit der Behandlung einverstanden, so dass ich bei ihr bleiben werde, ;-) Die Globulis sind mittlerweile aufgebraucht, aber das easy Leber & Nieren füttere ich Tatzi weiterhin täglich. Hier habe ich ja keine Spätfolgen zu befürchten. ;-) Vielen Dank für Ihren tollen Beistand und liebe Grüße von Tatzi und einem vollauf zufriedenen Frauchen!
Tatzi´s Fall ist leider ein Klassiker, wenn die Medikation nicht ganz korrekt eingestellt werden kann, denn gerade die Leber macht eine jahrelange Medikation nur äußerst selten ohne Schäden mit. Ist man sich dessen bewusst, kann man den Leberstoffwechsel direkt von Beginn an zusätzlich unterstützen, so dass die Leber entlastet wird und den Schädigungen von Anfang an bestmöglich vorgebeugt wird.

Eine weitere Option ist natürlich auch die Biofeld-Haaranalyse, denn so kann auch direkt die Schilddrüse mit rein natürlichen Kräutern und homöopathischen Komplexmitteln behandelt werden und die tierärztlichen Medikamente unter Umständen vollständig umgangen werden.

Alle Infos zu Erkrankungen der Schilddrüse gibt es hier: Klick hier!

Alle Infos zur Biofeld-Haaranalyse für Katzen gibt es hier: Klick hier!

Freitag, 22. Juli 2016

Fit durch den heißen Sommer!

Nach langem Warten zeigt uns die Sonne endlich ihre ganze Kraft. Das ist richtig schön und ich hoffe sehr, Ihr kommt auch zum Genießen. Gerade diese schwüle Wärme kann uns aber auch ganz schön schlapp machen. So geht es auch vielen Vierbeinern, weswegen jetzt die optimale Zeit für eine unterstützende und aktivierende Kur für den beanspruchten Stoffwechsel mit rein natürlichen Kräutern ist.

Für Katzen aller Rassen sind die passenden Kräuter, um den gesamten Stoffwechsel wieder in Schwung zu bringen, in meinem Stoffwechsel Fit enthalten:


Natürlich haben wir für das Stoffwechsel Fit auch eine annähernd geruchs- und geschmacksneutrale Variante, das easy Stoffwechsel, für alle etwas schwierigen Fresser:

Freitag, 15. Juli 2016

Urlaubszeit? Reisezeit!


Vielerorts haben die Ferien bereits begonnen und anderswo dauert es auch nicht mehr lange, bis endlich der große Sommerurlaub an die Tür klopft. Da es hier ja leider mit den sommerlichen Temperaturen sehr unzuverlässig ist, wundert es einen nicht, dass viele planen in wärmere Gefilde zu reisen, um den Sonnentank zu füllen. Natürlich dürfen dabei auch unsere Vierbeiner nicht fehlen. Nicht jeder Hund und nicht jede Katze ist dabei so reisebegeistert wie wir. Damit unsere Vierpfoter die Reise trotzdem gut überstehen, gibt es die passende Unterstützung für Magen & Darm und für das Nervenkostüm:

Optimaler Schutz vor Übelkeit beim Reisen bietet Nehls Magen & Darm Vital für unsere Hunde und Katzen bzw. Nehls easy Magen & Darm für unsere etwas mäkeligen Fellnasen.

Um die Nervosität und vielleicht sogar die Angst vor und beim Reisen zu reduzieren, empfehle ich für unsere Hunde Nehls Relaxid und für alle unsere Samtpfoten Nehls easy Nervo Vet. So werden die Reisestrapazen auch für unsere Vierbeiner gut handelbar und der Urlaub kann von Mensch & Tier genossen werden!

Übrigens sind alle diese Kräutermischungen in flüssiger Form und in kleinen Flaschen erhältlich. Der perfekte Reisebegleiter zur Vorbeugung wie auch im Notfall!

Alle helfenden Kräutermischungen findet Ihr wie gewohnt unter www.tierheilkundezentrum.info

Montag, 11. Juli 2016

Wohlstandserkrankungen unserer Lieblinge


Wohlstandserkrankungen machen auch vor unseren treuen Samtpfoten nicht Halt. Viele Katzen leiden z.B. unter mangelnder Bewegung und werden zu dick, denn oft können unser kleinen Freunde aufgrund äußerer Gegebenheiten nicht uneingeschränkt in die freie Natur oder sind eben eher etwas vom gemächlicheren Typ. ;-)

Um Folgeerkrankungen aufgrund des Übergewichtes vorzubeugen ist es in solchen Situationen empfehlenswert, sämtliche wichtige Stoffwechselprozesse zu aktivieren, so dass eine schonendeGewichtsreduzierung herbeigeführt werden kann. Eine artgerechte Fütterung und ausreichend Bewegung ist natürlich das A und O, nicht immer ist jedoch eben alles so praktizierbar wie man sich das vorstellt.

Für diese Fälle gibt es das Nehls easy Meta für Katzen. Die rein natürlichen Kräuter in Nehls easy Meta sind speziell darauf abgestimmt, eben diese Stoffwechselvorgänge zu unterstützen und so das Gewicht unserer Lieblinge wieder in normale Bahnen zu leiten. Nehls easy Meta ist übrigens auch für Diabetiker geeignet und führt aufgrund seiner geruchs- und geschmacksneutralen Zusammensetzung auch nicht zu Akzeptanzproblemen!

Donnerstag, 23. Juni 2016

Problemfall Inkontinenz



Hallo meine lieben vier- & zweibeinigen Freunde,
Puh ist das eine Hitze da draußen! Die perfekte Gelegenheit mich mal wieder um Euch zu kümmern, denn hier drinnen ist es Gott sei Dank noch recht kühl. ;-) Ich wühle also mal wieder durch Frauchens Unterlagen (und ja danach ist immer ein Durcheinander und ja Frauchen liebt mich dafür ;-) ) und bleibe bei der armen Sissi hängen:

Sissi ist noch überhaupt nicht alt oder so, aber die arme hatte ein Problem, was man niemandem wünscht. Sissi´s Blase machte nämlich was sie wollte und deshalb verlor die arme Katzenlady die Kontrolle über Ihren Harnabsatz. Das ist echt unangenehm Leute, wenn man das eigene Pinkeln nicht mehr im Griff hat. Ich glaube das kann jeder nachvollziehen, auch wenn er das noch nicht selbst hatte. Ich zumindest stelle mir vor, wie sich die arme Sissi ständig schämt, weil sie ja auch in die Wohnung rein pinkelt deswegen und aber überhaupt nichts dagegen machen kann. Gott sei Dank wurde Sissi´s Frauchen deswegen nicht böse, obwohl man ihr den Ärger natürlich schon angemerkt hat. Das riecht ja auch etwas... Auf jeden Fall hat Isabelle (so heißt das Frauchen von Sissi) dann mit meinem Frauchen geschrieben und für Sissi die passenden Kräutermixturen bestellt. Rund 4 Wochen musste Sissi von da an noch durchhalten, jetzt ist aber Gott sei Dank wieder alles in Ordnung und Sissi kann den Sommer nun in vollen Zügen genießen und braucht sich nicht mehr zu verkriechen. :-)

Das hatte Isabelle am Ende noch meinem Frauchen dazu geschrieben:
Hallo Frau Nehls,
ich möchte mich auch hier noch einmal für die tolle Hilfe von Ihnen bedanken. Meine Katze Sissi hatte Blasenprobleme und wurde leicht inkontinent. Habe von Frau Nehls dann das easy Leber &Nieren, easy Harn & Blase und das Harn & Blase Vet bekommen. Das Katzenfutter füttere ich schon seit längerer Zeit und wird heiß geliebt.
Die Gabe der Produkte war für Sissi gar kein Problem, sie nahm alles schön an.
Nach ein paar Tagen habe ich schon eine leichte Verbesserung gesehen und Sissi fühlte sich wieder wohler. Nach 4 Wochen hatten wir die Probleme wieder komplett im Griff und Sissi tröpfelt auch nicht mehr. :-)
Bin sehr zufrieden und der Preis ist es echt wert!
Vielen Dank. Liebe Grüße, Isabelle
Also an alle Frauchens und Herrchens, deren Samtpfoten das gleiche Problem haben, hier findet Ihr die passenden Mittelchen: Klick hier!

Euer Biggi

Dienstag, 21. Juni 2016

Schönheit vor Gesundheit...

Die Schönheit von etwas bzw. jemandem liegt ja bekanntlich immer im Auge des Betrachters und so entstehen für manche dann aus deren Blickwinkel kuriose Dinge. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so, trägt es doch in allen Bereichen zu einer interessanten Vielfalt bei. Was meiner Meinung nach aber immer gelten sollte, also so quasi als eine Art "Richtline", ist: die Gesundheit kommt immer vor der Schönheit!

Kämpft man sich durch die unglaubliche Vielzahl an Rassen, egal ob Pferd, Hund, Katze oder auch Kleintier, findet man sogar heute noch Zuchtziele, die auf Schönheitsvorstellungen beruhen, die eben leider die Gesundheit beeinträchtigen und trotzdem noch Bestand haben. Nur deswegen entstand die Geschichte von Marie und ihrer Azzara:

Marie besaß schon seit sie denken konnte ihre beiden Samtpfoten Tina und Bobo. Rasse? Keine Ahnung, sie hatte die beiden aus dem Tierheim und wichtig war ihr das auch nicht. Die gnadenlose Zeit holte jedoch eines Tages Bobo zu sich und so kam es, dass Marie und Tina alleine zurückblieben. Aufgrund ihrer Arbeit brauchte Tina jedoch wieder einen Kumpanen, so dass sie nicht den ganzen lieben langen Tag alleine zuhause warten musste. So machte sich Marie auf in die Tierheime und schaute sich nach einer passenden Katze bzw. einem passenden Kater für ihre Tina um. Da stand sie vor Azzara: Azzara war eine hochgeborene Perserkatze und landete aufgrund ihrer vielfältigen Probleme im Tierheim. Sie sah auch nicht gerade sehr edel aus, wie sie da saß mit ihren tränenden Augen, der entzündeten Nase und den Atemgeräuschen. So stellte man sich keine teuer gezüchtete Katze vor und Marie hatte auch nie im Leben daran gedacht, so eine zu besitzen. Doch von Azzara kam sie nicht mehr los und so kam es, dass Azzara die neue Freundin von Tina wurde. Zum Glück vertrugen sich die beiden Damen auch sofort. Zu diesem Zeitpunkt wendete sich Marie hilfesuchend an mich und erzählte mir ihre Geschichte. Wir begannen bei Azzara mit dem Vet-Komplex Nr. 1 und dem easy Bronchien & Atemwege (für die Atemwege) und der Nr. 9 und dem easy Abwehr & Immunsystem (bis die Entzündung ausgeleitet war) zu arbeiten. Wir können zwar die Genetik und die Nasenform von Azzara nicht wegzaubern, aber mit der Hilfe durch die Kräuter und der Homöopathie kann Azzara wieder deutlich beschwerdefreier atmen! Hier der "Abschlussbericht" von Marie:

Liebe Frau Nehls, heute möchte ich Ihnen ein Update von Azzara und Tina geben. Die Entzündung von Azzara haben wir mittlerweile vollständig bekämpft. Ich bin so froh, dass die homöopathischen Globuli so gut angeschlagen haben!! Selbst die Atemgeräusche sind weg und sie bekommt nun hörbar besser Luft! Sie ist jetzt natürlich auch endlich fitter und tollt so richtig schön mit Tina rum (so gut es die beiden Damen in ihrem Alter eben noch können ;-) ). Vielen lieben Dank von uns drei! Liebe Grüße, Marie, Tina & Azzara

 So toll kann Vielfalt aussehen!

Montag, 20. Juni 2016

Problemfall fehlender Appetit


Viele Erkrankungen gehen mit Appetitlosigkeit einher, was die Sorge der Besitzer ums Tier noch mehr steigert. Häufige Beispiele hierfür sind z.B. Schilddrüsenerkrankungen oder Probleme im Leber- & Nierenstoffwechsel. Obwohl es nicht einfach ist, hilft hier häufig die Zeit an sich. Man sollte dem kleinen Stubentiger zwar schon alles mögliche anbieten, denn dass gefressen wird, hat natürlich oberste Priorität. Sobald die Therapie der ursprünglichen Erkrankung jedoch greift, dauert es meist auch nie lange, bis auch der Appetit wieder zurückkommt und die Spirale sich wieder aufwärts dreht. Petra war so lieb und hat für uns ihre Erfahrung mit ihrer Fellnase aufgeschrieben, in der Hoffnung, dass es anderen leichter fällt in solchen Situationen das Vertrauen nicht zu verlieren.
Sehr geehrte Fr. Nehls,
hiermit möchte ich Ihnen einmal meinen Dank ausdrücken! Meine Katze (Freigänger, 16 Jahre, zierlich mit 3 kg, Schilddrüsenerkrankung sowie neu hinzugekommenen schlechten Leberwerten und Appetitlosigkeit) behandelte ich mit ihrem Kräuterextrakt flüssig Leber & Nieren Fit, den ich durch Nachforschungen im Internet fand.
Meine "Mausi" wurde jahrelang mit einer hohen Schilddrüsendosis behandelt und verlor zunehmend ihren Appetit. Nachdem ich dann aufgrund Behandlungseinstellung durch den Tierarzt ("man kann da nichts mehr machen"!) zu einem anderen Tierarzt wechselte, der meine Süße durchcheckte (Kontrastaufnahmen, Magensonde usw.) und mir dann ein homöopathisches Mittel gab, das aber auch nicht den richtigen Erfolg brachte, stieß ich auf ihre Seite. Ich bestellte das Produkt und siehe da, der Appetit kam wieder und sie fühlt sich wieder wohl. Vorher hatte sie auch immer sehr laut und anhaltend miaut, wahrscheinlich vor Hunger, auch das ist jetzt vorbei. Wir haben eine sehr ruhige und zufriedene Katze, die nicht mehr nur am Futter herumschleckt, sondern es auch bis auf den letzten Krümel aufputzt. Sie hat schön zugenommen und scheint sich wohl zu fühlen! Außerdem haben sich die Leberwerte sehr verbessert von 800(!) auf 100 und ich hoffe am Mittwoch, unserem nächsten Termin, dass es dann noch besser sein wird. Leider muss ich ihr die Lösung eingeben, denn freiwillig ist sie dazu nicht bereit, aber da müssen wir durch... Ich bin Ihnen sehr dankbar, dass es Sie gibt und dass sie sich so viele Gedanken im Sinne unserer Tiere machen. Da auch meine jetzige Tierärztin mit der Behandlung einverstanden ist, wird dies weiter geführt. Solange es hilft, sagte sie, ist es recht...manch andere wären da wohl leider beleidigt!
In dem Zusammenhang würde ich gerne wissen, ob die Lösung zur Dauermedikation geeignet ist? Sie bekommt z. Zt. 2 ml. Angefangen hatte ich mit 1,5, allerdings hatte ich den Eindruck, dass eine Erhöhung der Dosis auch eine Erhöhung ihrer Lebensqualität zur Folge hatte.
Falls sie mir dazu eine Antwort schreiben könnten, wäre ich ihnen sehr dankbar.
Im Voraus vielen Dank für ihre Mühe und freundliche Grüße von einer zufriedenen Katze und einem dadurch auch vollauf zufriedenen Frauchen.
Dem gibt es glaube ich an dieser Stelle nichts mehr hinzuzufügen, außer natürlich die Beantwortung der offenen Frage: das Leber & Nieren Fit ist problemlos zur dauerhaften Fütterung geeignet. Bei Akzeptanzproblemen kann alternativ auch einmal das easy Leber & Nieren ausprobiert werden, dies ist nämlich annähernd geruchs- und geschmacksneutral abgestimmt. ;-)

Eure Claudia heute mal wieder - Biggi hat noch frei!